Dachdecker Borna, Leipziger Land

Waldbestattung

Als Alternative zu herkömmlichen Bestattungsarten kann man auch eine Waldbestattung wählen. In der natürlichen Umgebung des Waldes beigesetzt zu werden, ist für viele Menschen eine würdevolle Form des Abschieds. Ruhe, Harmonie und ständiger Wandel der Natur spenden Trost für Angehörige und Freunde.

Einer Beisetzung in einem Friedwald oder einem Ruheforst geht immer eine Einäscherung des Verstorbenen voraus.
Die Asche des Verstorbenen wird in einer speziellen Bio-Urne, die sich innerhalb von einigen Monaten zersetzt, am Fuße eines Baumes beigesetzt.

An dem Baum kann eine kleine Tafel mit dem Namen des Verstorbenen angebracht werden.

Vor der Beisetzung kann, wie bei jeder anderen Beisetzungsart, eine Gedenkfeier in einer Feierhalle des Friedhofes durchgeführt werden. Es ist auch möglich auf dem Andachtsplatz im Wald dem Verstorbenen mit einigen Abschiedsworten zu gedenken.

Besonders naturverbundene Menschen wählen diese Art der Beisetzung.

Das Wissen, dass die Asche in den Kreislauf der Natur übergeht hat etwas besonders Tröstliches. Die Grabpflege übernimmt die Natur. Die Angehörigen haben die Möglichkeit, einen bestimmten Ort aufzusuchen und dem Verstorbenen in der Stille des Waldes, die nur vom Gesang der Vögel, dem Rauschen des Windes in den Bäumen oder dem Rascheln eines Igels im Laub unterbrochen wird, zu gedenken und um ihn zu trauern.

Kontaktdaten

Klaus-Dieter Bothur Bestattungen
Bitterfelder Str. 19
04509 Delitzsch

Telefon: 034202-51550
E-Mail: info@bestattungen-bothur.de

Zum Kontaktformular




Vereinbaren Sie noch heute einen persönlichen Termin zur Beratung!

Dachdeckermeister Leipzig, Leipziger Land